Drucken

Im Rahmen des diesjährigen Frühlingsfestes in Hüls luden die Historische Schützenbruderschaften von Hüls 1464-1597 e.V. zu einem Tag der offenen Tür in die Klaus Lauterbach Halle ein. Von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr konnten sich Interessierte Bürgerinnen und Bürger in der Schießhalle über den Schützenwesen informieren und einmal vor Ort ein paar Schuss mit dem Laser-oder dem Luftgewehr tätigen. Man konnte gegen einen geringen Obolus 5 Schuss auf einen Wertungsstreifen schießen oder 10 mal es mit dem Lasergewehr probieren. Die Besten drei mit dem Luftgewehr und mit dem Lasergewehr wurden im Anschluss mit je einem Pokal und einer Urkunde ausgezeichnet. Von der Möglichkeit sich zu informieren und auch mal Hautnah mit Schützinnen und Schützen aller Altersgruppierungen zu sprechen wurde reger Gebrauch gemacht. Aber auch das Angebot sich selber als Treffsicherer Schütze zu beweisen nahmen viele gern an. Allerdings hatten sich die Herren der Schöpfung etwas zurückgehalten, denn alle drei Pokale beim Luftgewehrschiessen gingen an die Damen. Auch die jungen hatten ihren Spaß an der Sache, gingen aber mit einem gewissen Ernst an das Lasergewehr. Auch hier war die Freude über einen Pokal und eine Urkunde groß.

Auch wenn dieses 1. Frühlingsfestpokalschießen für den ein oder anderen Schützenbruder die dritte Veranstaltung innerhalb von vier Tagen war, hatten sich alle spontan für die gute Sache als Aufsicht zur Verfügung gestellt.