Drucken

Zur Geschichte:

Beim Lesen dieser Homepage werden Sie sich sicher gefragt haben, was es mit den Jahreszahlen 1464-1597 e.V. auf sich hat. Da diese Jahre ja schon einige Zeit zurückliegen, könnte man weit ausholen und einen geschichtlichen Rückblick starten, was an dieser Stelle sicherlich zu weit führen würde.

 

Hier in aller Kürze:

Die Hülser Schützenbruderschaften sind ein Zusammenschluss aus zwei verbliebenen Bruderschaften in Hüls. Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Hüls von 1464 und die Steeger Junggesellenschützenbruderschaft „Wohlgemuth“ von 1537  haben sich 1964 zusammengeschlossen und die jetzige Schützenbruderschaft gegründet.

Die Jahreszahl 1597 bezieht sich auf die nicht mehr bestehende Orbroicher Junggesellenschützenbruderschaft St. Kilian von 1597.

 

 


Klaus-Lauterbach-Halle (Schießhalle):

Zentraler Treffpunkt und Herzstück der Bruderschaft ist natürlich Klaus-Lauterbach-Halle. Hier finden nicht nur sportliche Wettkämpfe statt, sondern jung und alt trifft sich hier zum klönen, basteln oder einfach nur so.

 

 

 

Sollten Sie weitergehende Fragen zu bestimmten Themen, die den Verein betreffen, haben - wenden Sie sich bitte an die angegebenen E-Mail Adressen.